Hundstage. (RO Theater Rotterdam)

Erzähl Du. Nein, erzählen Sie! Oder Du erzählst. Soll etwa der Schauspieler anfangen?

HONDSTAGEN/HUNDSTAGE ist eine „Performance zwischen Tanz, Musik und Schauspiel“. Hat zwar nichts mit Günter Grass‘ HUNDEJAHREN zu tun, die Probleme zu Beginn des Stücks sind aber ähnlich: Wer macht hier(, und) was überhaupt?

Das Unglück der Welt basiert in der Produktion von Regisseurin Alize Zandwijk auf dem Film HUNDSTAGE von Ulrich Seidl.

Aber nein, der über das Unglück der Welt!

Genau genommen ist es bei Seidl das Unglück der Wiener Vorstadt und bei Zandwijk das Unglück innerhalb eines Bühnenraums, der eine Mischung ist aus Krankenstation, geschlossener Anstalt und Wäscherei. Zur Auflockerung steht vorne links ein weißer Automaten-Käfer. Wie die Kinder im Supermarkt lassen sich die Figuren von dem grinsenden Biest durchruckeln. (Irgendwann später natürlich.)

Die Kammerspiele des Deutschen Theaters füllen sich. Der erste der beiden Gastspiel-Termine des RO Theaters Rotterdam ist nahezu ausverkauft, geschätzter Altersdurchschnitt: 49 Jahre.

(Es folgen ungeordnete Impressionen des Abends.)

Zunächst zu den modischen Höhepunkten im Publikum. Im Barbereich wurden folgende Kombinationen identifiziert:
• Schwarze Strumpfhose, weiße Stöckelschuhe, gelbe Tasche
• Grauer Anzug & rotbraune Lackschuhe (männlich; Einzelerscheinung)
• Schwarzer Rollkragenpulli (x3) & Schmetterlingsohrring

Vorsicht übrigens vor den braunen Ledersofas! (Stolperdistolper..)

In tAMtAMs beliebtester Kategorie reichen Ruhm und Ehre allerdings nur für eine einzige Person.

      
________________________________________________________________________
Schön und gut, aber was war eigentlich auf der Bühne los?!
Impressionen vom Auftritt des RO Theaters findest du hier.

 

Ein Gedanke zu “Hundstage. (RO Theater Rotterdam)